Touristische attraktionen

Besondere Attraktionen in unserer Region:

 

Robbenforschungszentrum in Hela

Der Hauptboulevard, zwischen Fischerhafen und Kriegsmarinehafen gelegen, fuehrt zum Robbenforschungszentrum, das fuer Touristen offen ist. Im Becken gibt es graue Robben, die frueher zu den haufigsten Tierarten der suedlichen Ostsee gehoerten, aber aufgrund der lange Zeit betriebenen Jagd fast ausgestorben sind. Dort leben Tiere, die in Quarantaene und Rekonvaleszenz sind, um danach wieder in ihre natuerliche Umgebung zurueckzukehren. Das Robbenbecken ist ein Teil der Meeresstation – ein Forschungszentrum des Ozeanischen Instituts der Danziger Universitaet, wo ein Robbentierartschutzprojekt der suedlichen Ostsee durchgefuehrt wird. Das Forschungszentrum wurde 1999 gegruendet, aber Aktivitaeten im Robbenschutz gab es schon frueher, als der erste Schuetzling namens Balbin aufgenommen wurde.
 

 

1 zdjęcie - Robbenforschungszentrum in Hela
2 zdjęcie - Robbenforschungszentrum in Hela
3 zdjęcie - Robbenforschungszentrum in Hela
4 zdjęcie - Robbenforschungszentrum in Hela
Weitere Informationen
 

Hafen in Wladyslawowo

Der Name des Hafens stammt aus dem 17. Jahrhundert. Es war damals ein Kriegshafen, der auf Befehl des Koenig Wladyslaw IV gebaut wurde. Dieser Ostseehafen liegt am noerdlichen Ende der Kaschubei, an der Halbinsel Hela, die sich oestlich vom Land befindet. Er ist ein typischer Fischerhafen mit Segler- und Passagiereinrichtungen. Er dient auch als Umschlaghafen im Inlandshandel. Im Hafen legen die Fischerboote an Landungsbruecken Nummer 1, 2 und 3 an und teilweise auch am Passagierpier und Ausladungskai. Neben den typischen Hafendienstleistungen ist das Hafengebiet auch teilweise fuer Touristen zugaenglich. Ihre Fotos von Fischerbooten am offenen Meer sind ein besonderes Andenken. Von Mai bis Oktober legen hier Sportsegler und Segelboote an, die Brennstoff tanken muessen, sich Essen und Trinken besorgen koennen und notwendige Reparaturen machen muessen. Im Hafen gibt es einen Grenzuebergang fuer Touristen, die nach Skandinavien, Litauen und Lettland reisen. Neben dem Passagierbootsanlegeplatz kann man auch den westlichen Wellenbrecher besichtigen und die schoene Sicht aufs Stadtzentrum bewundern. Von hier aus sieht man auch die auslaufenden Boote oder die Seebagger im Einsatz. Die Wellenbrecher verhindern das Ansammeln des Sandes, der mit den Meeresstroemungen auf die Halbinsel Hela fliesst. Damit der Hafeneingang nicht verstopft und die Stadt Hela keine Insel wird, muss der Sand aus dem Meeresboden ausgehoben und weggebracht werden, um das Ufer zu verstaerken. Der westliche Wellenbrecher dient auch als Hafendamm und ist eine beliebte Anlage fuer Angler und Spaziergaenger.
 

 

1 zdjęcie - Hafen in Wladyslawowo
2 zdjęcie - Hafen in Wladyslawowo
3 zdjęcie - Hafen in Wladyslawowo
4 zdjęcie - Hafen in Wladyslawowo
Weitere Informationen
 

Kletterwald in Wladyslawowo

Der Kletterwald liegt 300 Meter vom Campingplatz „Horyzont” Richtung Wladyslawowo. Er ist ein besonderes Freizeitvergnuegen und ein Abenteuerpark, wo sich verschiedene Parcours befinden. In unterschiedlichen Hoehen haengen viele Elemente zwischen den Bauemen: Seile, Leitern, Bruecken, Netze, schwankende Bohlen usw. Im Kletterwald gibt es unterschiedlich anspruchsvolle Parcours mit wachsendem Schwierigkeitsgrad, je nach Faehigkeiten, Sportlichkeit und Geschicklichkeitsgrad der Besucher. Der Kletterwald hat das Pruefsiegel der Polnischen Klettergesellschaft und Internationalen Klettergesellschaften erhalten. Die Besucher des Kletterwaldes in Wladyslawowo werden bei WARTA versichert.
 

 

1 zdjęcie - Kletterwald in Wladyslawowo
2 zdjęcie - Kletterwald in Wladyslawowo
3 zdjęcie - Kletterwald in Wladyslawowo
4 zdjęcie - Kletterwald in Wladyslawowo
Weitere Informationen
 

Leuchtturm in rozewie

Der Ostseeleuchtturm wurde vom Leuchtturmwaerter Leon Wzorek in Rozewie gebaut. Er wird vom Meeresamt in Gdynia verwaltet und ist zur Besichtigung zugaenglich. Der alte und der neue Leuchtturm wurden am Steilufer errichtet, das 54 Meter hoch ist. Der Leuchtturm ist 33 Meter hoch, also strahlt das Licht 87 Meter ueber dem Meeresspiegel. Der Leuchtturm blitzt alle 3 Sekunden und sein Licht ist bei klarer Luft bis zu 23,4 Seemeilen sichtbar (1 Seemeile = 1852 Meter). Mit dem Leuchtturm ist eine Legende verbunden. Stefan Zeromski soll seinen Roman "Wiatr od morza" hier geschrieben haben. Der Schriftsteller besichtigte tatsaechlich den Rozewie Leuchtturm, aber der Roman entstand in Warschau.
 

 

1 zdjęcie - Leuchtturm in rozewie
2 zdjęcie - Leuchtturm in rozewie
3 zdjęcie - Leuchtturm in rozewie
4 zdjęcie - Leuchtturm in rozewie
Weitere Informationen
 

Strand in chlapowo

Am Rande der Stadt Chlapowo befindet sich ein schoener Sandstrand mit Steilufer. Besonders zauberhaft sind die abwechslungsreichen Strandwege ans Meer, von breiten Treppengaengen bis zu schmalen Fischerwegen und der malerischen Chlapowo Schlucht. Das Seebad liegt am breiten Strand mit feinem weissen Sand ohne Steine. Gleich daneben ist die Ostsee mit ihren Meeressteinen und ueber den Wellen sind Felsen zu sehen. Im Sommer erwacht die Gegend bei Sonnenaufgang. Tagsueber sind die beaufsichtigten Straende, Jetskiing und Strandballspiele am meisten gefragt. Bei Sonnenuntergang trifft man hier vertraeumte Spaziergaenger, die die untergehende Sonne am Rozewie Kap bewundern. Im Osten grenzt der Chlapowo Strand an dem ueberfuellten Wladyslawowo. Im Westen bleibt er immer frei und nur wenige Touristen spazieren in Richtung Rozewie am Ufer entlang.
 

 

1 zdjęcie - Strand in chlapowo
2 zdjęcie - Strand in chlapowo
3 zdjęcie - Strand in chlapowo
4 zdjęcie - Strand in chlapowo
Weitere Informationen
 

Chlapowo schlucht

Als erstes sollte man die Chlapowo Schlucht besichtigen. Sie liegt circa 1 km vom Campingplatz, Richtung Rozewie. Die Schlucht wurde von den Kaschuben "Rudnik" genannt. Das Tal ist ein Naturschutzgebiet, das dem Ostseelandschaftspark gehoert. Die Gegend ist aussergewoehnlich schoen und umfasst 24,83 Hektar. Sie ist sehenswert, denn wir koennen die schoene malerische Schlucht und intakte Natur bewundern, als auch seltene Pflanzenarten wie Ginster, Wacholder, Seedorn, wilde Fruchtbaueme, aber vor allem den wunderbaren Steiluferblick geniessen.
 

 

1 zdjęcie - Chlapowo schlucht
2 zdjęcie - Chlapowo schlucht
3 zdjęcie - Chlapowo schlucht
4 zdjęcie - Chlapowo schlucht
Weitere Informationen
 
 

 

 

 

 

Meinung

 
Akceptujemy płatności kartami płatniczymi

Akceptujemy płatności kartami płatniczymi.

Campingplatz HORYZONT

Żeromskiego 174 Straße,

84-120 Władysławowo

Telefon +48 58 774 86 66 (Juni - August)

Handy +48 500 256 556

Handy +48 516 158 188

polehoryzont@gmail.com

GPS: N: 54° 48' 20" E: 18° 23' 11''

Datentransfer, Kontonummer (IBAN):

PL18 1160 2202 0000 0000 6664 8307

SWIFT KOD: BIGBPLPW

Licznik 1929477

Dziś weszło 1682

 

SPECJALNA OFERTA
DLA ROWERZYSTÓW

Dla każdego rowerzysty rabat 10% ( w tej cenie możliwość przechowania roweru w bezpiecznym miejscu pod kluczem )

 

 

Aktionen und Rabatte

 

 

Kochamy zieleń ❤️🌱🌹💚☀️💛 #kempinghoryzont #kemping #nadmorzem #plaża #władysławowo #chlapowo #wakacje #lato #słońce #natura #wypoczynek #polenamiotowe #wycieczka #polska #campingfun #camping #tent #caravan #travel #trailer #poland #trip #relax #summer #holiday #campsite #sea #balticsea #beach

Post udostępniony przez HORYZONT PoleNamiotowe&Kemping (@horyzont_kemping)